1. Bundesliga 16/17
| 12.48 Uhr

Bundesliga
Einnahmen der Klubs durch Trikotwerbung steigen

Berlin. Die Bundesligaklubs verdienen in der Saison 2016/17 fast 14 Millionen Euro mehr mit Trikotsponsoring als in der vergangenen Spielzeit – ein Wachstum von rund acht Prozent. Wie aus einer Studie des Forschungs- und Beratungsunternehmens Nielsen Sports hervorgeht, nehmen die 18 Vereine der höchsten deutschen Fußball-Liga zusammen über 182 Millionen Euro mit Trikotwerbung ein. Zum Vergleich: Die Vereine der 2. Bundesliga erhalten etwas mehr als 23 Millionen Euro. Insgesamt laufen zehn Vereine in den beiden deutschen Topligen 2016/17 mit neuem Trikotsponsor auf. In der Bundesliga sind das Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt und Aufsteiger SC Freiburg.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bundesliga: Einnahmen der Klubs durch Trikotwerbung steigen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.