1. Bundesliga 16/17
| 12.37 Uhr

Aus Ärger über Knöllchen
Falschparker Wiese wirft Politesse Geld vor die Füße

Fotos: Tim Wiese: Ziel ist "auszusehen wie Mr. Olympia"
Fotos: Tim Wiese: Ziel ist "auszusehen wie Mr. Olympia" FOTO: dpa, soe fpt
Bremen. Ärger für Ex-Nationaltorwart Tim Wiese: Der frühere Bundesliga-Profi soll in Bremen falsch geparkt und dann seinem Ärger über den Strafzettel gestenreich Luft gemacht haben.

Wie die "Bild" berichtet, sei Wiese gerade beim Frisör gewesen, als eine Mitarbeiterin des Ordnungsamtes das Knöllchen an die Windschutzscheibe seines Pkw klemmte. Daraufhin sei Wiese aus dem Salon gestürmt und habe der Frau Geld vor die Füße geworfen. Danach habe er seinen Wagen umgeparkt. 

"Ich kann bestätigen, dass es am 8. September einen Vorfall mit Herrn Wiese in der Bahnhofstraße gab. Herr Wiese hat dabei lautstark seinen Unmut gegenüber der Verkehrsüberwacherin geäußert und ihr Geld vor die Füße geworfen", sagte Rose Gerdts-Schiffler, Sprecherin der Stadt Bremen, der Zeitung. Nun werde geprüft, ob Anzeige gegen den Ex-Keeper erstattet wird.

Der Ex-Profi von Werder Bremen, der nach dem Ende seiner Karriere als Fußballer ordentlich an Muskelmasse zugelegt hat und möglicherweise eine Laufbahn als Wrestler anstrebt, wollte sich laut "Bild" nicht zu dem Vorfall äußern.

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Falschparker Tim Wiese wirft einer Politesse Geld vor die Füße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.