1. Bundesliga 17/18
| 19.51 Uhr

Bundesliga-Testspiele
Wagner trifft bei Bayern-Kantersieg - Gomez jubelt im VfB-Trikot

FC Bayern München: Sandro Wagner trifft bei 6:0-Sieg gegen Al-Ahli SC
FOTO: dpa, shp tba
Sinsheim. Der FC Bayern München hat sein erstes Spiel im neuen Jahr gewonnen. Beim 6:0 gegen Al-Ahli SC erzielte Sandro Wagner seinen ersten Treffer für den deutschen Rekordmeister seit seiner Rückkehr. 

"Nach einer harten Trainingswoche war das heute ein ordentlicher Test. Ein paar Tore mehr wären schön gewesen", sagte Wagner: "Bis jetzt gibt es nichts zu meckern."

Die weiteren Tore beim Kantersieg erzielten Corentin Tolisso (51.), Arjen Robben (57.), Kingsley Coman (67.), Niklas Dorsch (73.) und Niklas Süle (88.).

Trainer Jupp Heynckes setzte vor rund 1500 Zuschauern insgesamt 21 Spieler ein. Nur der Franzose Tolisso spielte durch. Die anderen Akteure kamen jeweils 45 Minuten zum Einsatz. Die noch nicht fitten Robert Lewandowski, Mats Hummels und Joshua Kimmich pausierten. Am Sonntag kehrt der Bundesliga-Spitzenreiter nach München zurück.

Nach sieben Trainingseinheiten seit Dienstagabend fehlte den Münchner Profis ein wenig die Frische. Die Effektivität im Abschluss stellte sich erst nach der Pause ein, als dem Gegner die Kraft ausging. Der in der Winterpause aus Hoffenheim gekommene Angreifer Wagner scheiterte mehrfach am Torwart, ehe er mit dem Kopf nach einer Flanke von James Rodríguez erfolgreich war. Robben spielte erstmals nach seiner Verletzungspause in der Endphase der Hinrunde wieder. Der Niederländer traf mit einem abgefälschten Schuss.

Stuttgart siegt 2:1 gegen Twente Enschede

Rückkehrer Mario Gomez hat gleich in seinem ersten Einsatz für den VfB Stuttgart getroffen. Beim 2:1 (1:0)-Testspielerfolg gegen Twente Enschede brachte der Nationalspieler die Schwaben am Samstag in der 29. Minute in Führung. 

Ailton (85.) erhöhte kurz vor Schluss auf 2:0, David Sambissa (90.) gelang für den niederländischen Erstligisten im spanischen La Manga nur noch der Anschlusstreffer. Die Stuttgarter von Trainer Hannes Wolf bereitet sich noch bis zum 9. Januar in Spanien auf die Rückrunde in der Bundesliga vor.

Gomez' Ex-Klub VfL Wolfsburg gewann unterdessen in Marbella gegen Zweitligist Dynamo Dresden ebenfalls 2:1 (2:0). Nany Landry (29.) und Paul Verhaegh (45.+2) trafen für den Tabellenzwölften. Florian Ballas (59.) erzielte den Anschlusstreffer für Dresden.

Mainz gewinnt ersten Test

Der FSV Mainz 05 hat sein erstes Testspiel in der Winterpause auch dank Rückkehrer Anthony Ujah gewonnen. Das Team von Trainer Sandro Schwarz besiegte den Schweizer Erstligisten FC St. Gallen mit 2:1 (0:0).

Erst in der 60. Minute erzielte der 27 Jahre alte Nigerianer Ujah die Führung für den Bundesliga-15. Kurz darauf glich Boris Babic (64.) für die Gastgeber aus, Kenan Kodro traf zum 2:1-Endstand (76.).

Neuzugang Nigel de Jong stand nicht in der Aufstellung für das Spiel. Dafür lief Abwehrspieler Giulio Donati wieder für die Rheinhessen auf, der wegen eines Infekts beim Trainingsauftakt am Dienstag gefehlt hatte.

Zum Auftakt in die Rückrunde ist Mainz am kommenden Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) beim Tabellenelften Hannover 96 zu Gast.

RB Leipzig bezwingt Dukla Prag

Auch RB Leipzig hat einen Sieg gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl setzte sich am Samstag mit 2:0 (1:0) gegen den tschechischen Erstliga-Zehnten Dukla Prag durch.

Für die Tore sorgten Federico Palacios in der 13. Minute und der Portugiese Bruma (70). Vor 4312 Zuschauern in der Red Bull Arena machten sie damit den ersten Sieg seit dem 2:0 am 25. November 2017 gegen den SV Werder Bremen perfekt. Seit fünf Pflichtspielen wartet der Tabellenfünfte auf einen Drei-Punkte-Erfolg.

Verzichten musste Hasenhüttl in der Partie auf die beiden deutschen Nationalspieler Timo Werner und Marcel Halstenberg sowie auf den Schweden Emil Forsberg. Stürmer Werner musste wegen eines Infekts passen, Halstenberg hatte sich im letzten Spiel des vergangenen Jahres eine dreifache Fraktur der rechten Mittelhand zugezogen.
Forsberg macht noch immer eine Bauchmuskelzerrung zu schaffen. Dafür feierte Marcel Sabitzer nach sechs Pflichtspielen Pause sein Comeback.

Eine Woche bleibt Hasenhüttl, der in der Partie gegen die Prager in der Pause die komplette Mannschaft wechselte, für die weitere Feinabstimmung. Wie fit und bereit Werner, Halstenberg und Forsberg beim Rückrundenauftakt am kommenden Samstag (18.30 Uhr/Sky) gegen den FC Schalke 04 sein werden, bleibt abzuwarten. Gewinnen die Leipziger auch diese Partie, könnten sie an den zwei Punkte besseren Königsblauen vorbei auf den zweiten Platz vorrücken.

Hoffenheim spielt Unentschieden gegen Rotterdam

1899 Hoffenheim ist in einem Testspiel gegen Excelsior Rotterdam nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann trennte sich mit 2:2 (2:1) vom niederländischen Erstligisten. 

Nationalspieler Serge Gnabry (29.) und Pavel Kaderabek (40.) trafen für die TSG. Zudem vergab Marc Uth (60.) einen Foulelfmeter. Bei den Gästen war Mike van Duinen (16., 48.) zweimal erfolgreich.

Hoffenheim, das die Hinrunde auf Platz sieben beendet hat, spielt zum Rückrundenauftakt am kommenden Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Werder Bremen.

Köln gewinnt Wintercup in Bielefeld 

Der 1. FC Köln hat eine Woche vor dem Rückrundenstart in der Bundesliga ein Erfolgserlebnis verbuchen können. Am Samstag gewann der abgeschlagene Tabellenletzte in der Vorbereitung das Finale beim H-Hotels Wintercup gegen Gastgeber Arminia Bielefeld aus der 2. Liga mit 1:0 (1:0). Im Endspiel des eintägigen Turniers in der Bielefelder Schüco-Arena mit insgesamt vier Partien über jeweils 2x30 Minuten erzielte Milos Jojic (7. Minute) vor 5125 Zuschauern den Treffer für Köln.

Im Halbfinale konnte sich Köln nach torlosen 60 Minuten im Elfmeterschießen mit 4:1 gegen den Erstliga-Rivalen Hertha BSC behaupten. FC-Keeper Timo Horn parierte die Elfmeter von Fabian Lustenberger und Vladimir Darida. Im Auftaktmatch bezwang der Zweitliga-Neunte Bielefeld den Erstligisten Hannover 96 2:1 (0:1). Patrick Weihrauch (34.) und Andreas Voglsammer (45.) erzielten die Tore für die Hausherren. Für Hannover traf Niclas Füllkrug (5.).

Im Match der unterlegenen Halbfinalisten um den dritten Platz setzte sich Hannover 96 mit 1:0 (1:0) gegen Hertha BSC durch. Sebastian Maier (27.) sorgte für den Sieg der Niedersachsen.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München: Sandro Wagner trifft bei 6:0-Sieg gegen Al-Ahli SC


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.