1. Bundesliga 17/18
| 07.42 Uhr

Pressestimmen zur Bundesliga
"Gott van Gaal"

Düsseldorf (RPO). Der FC Bayern München wird am kommenden Samstag in Berlin zum 22. Mal die Meisterschale in Empfang nehmen. Während die Münchner nach dem 3:1 gegen Bochum am Samstag auf dem Rasen noch verhalten feierten, überschlägt sich die Presse mit Superlativen.

"Gott van Gaal. Bayern ist nicht nur Quasi-Meister, der Verein kann nun auch noch Pokalfinale und Champions League für sich entscheiden. Und der Erfolg hat einen Namen - Louis van Gaal", schreibt der "Spiegel" eine Lobeshymne auf den Erfolgstrainer Louis van Gaal. "Liebe auf den dritten Blick - Vom Krisenklub des Herbstes zum umschwärmten Kandidaten für das Titel-Triple", titelt die Süddeutsche.

Während Bayern jubelt, muss sich Schalke einmal mehr mit Rang zwei begnügen. Auch die Schiedsrichter-Schelte von S04-Trainer Felix Magath beherrscht die Schlagzeilen. "Schalke feiert, Magath schimpft - Schalke ist trotz der verpassten Meisterschaft glücklich, nur der Trainer ist richtig sauer", schreibt der Internetdienst Spox.com.

Wir haben nach dem vorletzten Spieltag den Medienwald durchforstet. Hier geht es zu den Pressestimmen.

(seeg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pressestimmen zur Bundesliga: "Gott van Gaal"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.