1. Bundesliga 17/18
| 20.41 Uhr

Testspiele der Bundesligisten
Zieler patzt bei VfB-Debüt, Hahn trifft doppelt für HSV

Fotos: Ron-Robert Zieler – Kölner, Keeper, Weltmeister
Fotos: Ron-Robert Zieler – Kölner, Keeper, Weltmeister FOTO: dpa, geb hak
Düsseldorf. Einen Tag nach seinem Wechsel zum VfB Stuttgart hat Weltmeister Ron-Robert Zieler ein unglückliches Debüt für den Bundesliga-Rückkehrer gegeben. Besser lief es für André Hahn und den Hamburger SV.

Beim 1:2 (1:0) im Test gegen Zweitligist Dynamo Dresden stand Zieler in der zweiten Hälfte im Tor und kassierte vor 1088 Zuschauern beide Gegentreffer. Beim ersten Tor der Dresdner nach einer Bogenlampe aus 40 Metern sah der 28-Jährige schlecht aus.

Daniel Ginczek (10.) traf in Heimstetten für Aufsteiger Stuttgart, Philip Heise (52.) und Lucas Röser (64.) überwanden nach dem Seitenwechsel Zieler. Der Ersatztorhüter der deutschen Nationalmannschaft beim Titelgewinn 2014 in Brasilien hatte am Dienstag einen Dreijahresvertrag beim VfB unterschrieben.

Zwei Hahn-Tore beim 8:0

Der Hamburger SV hat sich im ersten Testspiel in der Vorbereitung keine Blöße gegeben. Beim Landesligisten Rotenburger SV gewann der HSV am Mittwoch standesgemäß 8:0 (6:0), Rückkehrer André Hahn traf doppelt. Die Hamburger trainieren seit Sonntag in Rotenburg/Wümme.

Abwehrspieler Kyriakos Papadopoulos, der zuletzt wegen Wadenproblemen im Training kürzer getreten hatte, kam in den ersten 65 Minuten zum Einsatz. An seiner Seite gab Bjarne Thoelke sein HSV-Debüt.

Neben Hahn (12., 36.) gelangen auch Luca Waldschmidt zwei Treffer (24., 37.). Stürmer Hahn hatte von 2008 bis 2010 für die HSV-Reserve gespielt und war zuletzt von Borussia Mönchengladbach zum Urgestein gewechselt.

Das ist André Hahn FOTO: dpa, sar fpt

Bremen verliert, Hannover mit Schützenfest

Werder Bremen hat am Mittwoch sein Vorbereitungsspiel gegen den englischen Zweitligisten Wolverhampton Wanderers mit 0:1 (0:0) verloren. Die Hanseaten kamen in Zell am Ziller lediglich durch einen Lattenschuss (82. Minute) und einen Freistoß an den Pfosten (88.) jeweils von Zlatko Junuzovic zu Tor-Gelegenheiten. Wolverhampton-Profi Nouha Dicko sorgte vier Minuten nach dem Seitenwechsel für den einzigen Treffer. Die Partie fand im Rahmen des Bremer Trainingslager im österreichischen Zillertal statt.

Bundesliga-Aufsteiger Hannover 96 hat derweil im vierten Testspiel der Saisonvorbereitung ein Schützenfest gefeiert. Das Team von Trainer André Breitenreiter gewann bei Landesligist SV Ramlingen/Ehlershausen mit 14:0 (7:0). Niclas Füllkrug traf viermal, Charlison Benschop gelang ein Dreierpack für die 96er. Im nächsten Test wartet ein schwierigerer Gegner. Am Samstag (19 Uhr) empfängt Hannover den Siebten der niederländischen Ehrendivision, Twente Enschede.

Augsburg besiegt Lautern

Der FC Augsburg hat den ersten Sieg in der Saisonvorbereitung eingefahren. Im zweiten Testspiel setzte sich das Team von Trainer Markus Baum gegen den Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern im italienischen Mals mit 2:0 (0:0) durch.

Raul Bobadilla (48.) traf zur Führung für den FCA, der frühere Bayern-Profi Takashi Usami (75.) erhöhte auf 2:0. Den ersten Test gegen den österreichischen Zweitligisten Wacker Innsbruck hatten die Schwaben 0:1 verloren.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamburger SV siegt, VfB Stuttgart und Werder Bremen kassieren Niederlagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.