1. Bundesliga 16/17
| 08.14 Uhr

Darmstadt-Stürmer
Wagner angeblich auch beim FC Bayern auf der Liste

Wagner provoziert Hertha-Fans nach Siegtreffer für Darmstadt
Wagner provoziert Hertha-Fans nach Siegtreffer für Darmstadt FOTO: dpa, soe hak
Sandro Wagner hat sich mit nun insgesamt 14 Saisontoren auf die Einkauflisten mehrerer europäischer Klubs geschossen. Einem Zeitungsbericht zufolge soll auch der Meister aus München über einen Transfer nachdenken.

Die "Süddeutsche Zeitung" berichtet in ihrer Ausgabe am Montag, dass der Rekordmeister "zumindest erwäge, ihn wieder zu verpflichten". Demnach käme Wagner als Ersatzstümer für Thomas Müller und Robert Lewandoswki in Betracht – quasi als "Claudio Pizarro reloaded".

Wagner ist gebürtiger Münchner und durchlief die Jugendmannschaften des FC Bayern. Anschließend spielte er in Duisburg, Bremen, Kaiserslautern und Berlin, ehe ihn schließlich der Weg nach Darmstadt führte und er Teil des bemerkenswerten Klassenerhalts der Hessen wurde.

Am Samstag half er durch seinen Treffer zum 2:1 gegen seinen alten Arbeitgeber beim vorzeitigen Klassenerhalt tatkräftig mit und sorgte anschließend mit einer Provokation für Aufsehen.

Zuletzt hielt sich das Gerücht, dass Wagner zur neuen Saison nach England in die 2. Liga wechselt. Darmstadt will seinem Torjäger keine Steine in den Weg legen. Dies sagte Trainer Dirk Schuster einen Tag nach dem Spiel in der Sport1-TV-Sendung "Doppelpass". "Er hat angedeutet, dass er sich sehr gut vorstellen kann, in England zu spielen", sagte Schuster über seinen Torjäger, der 2009 mit heutigen Superstars wie Manuel Neuer und Sami Khedira U21-Europameister wurde.

(ems)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hat der FC Bayern München Interesse an Sandro Wagner?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.