1. Bundesliga 17/18
| 21.32 Uhr

Nach Krawallen
Hertha BSC verhängt 23 Stadionverbote

Berlin (sid). Fußball-Bundesligist Hertha BSC Berlin hat nach den Ausschreitungen im Anschluss an das 1:2 gegen den 1. FC Nürnberg 23 Stadionverbote verhängt. Das berichtet die "Berliner Morgenpost". Die Strafen gelten bundesweit und dauern drei Jahre. Außerdem behält sich der Tabellenletzte zivilrechtliche Schritte vor. Mindestens ein Randalierer soll auf Schadenersatz verklagt werden. Nach der Berliner Niederlage im Kellerduell waren etwa 100 bis 150 Hertha-Anhänger in den Innenraum des Stadions gestürmt und hatten dort mit Stangen auf Werbebanden und die Trainerbänke eingeschlagen.
(SID/rl)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nach Krawallen: Hertha BSC verhängt 23 Stadionverbote


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.