1. Bundesliga 17/18
| 22.01 Uhr

Anna Kraft, Laura Wontorra und Co.
Junge Frauen erobern Sportfernsehen

EM 2012: Die deutschen Spielerfrauen
EM 2012: Die deutschen Spielerfrauen FOTO: dpa, Oliver Weiken
Düsseldorf. Die deutschen Sportsender setzen immer mehr auf junge weibliche Gesichter. Wie bei Hummels-Freundin Cathy Fischer geht es nicht immer nur ums Sportliche.

Die Zeiten von Carmen Thomas und "Schalke 05" sind definitiv vorbei. 1973 schrieb die Journalistin mit ihrem legendären Versprecher im ZDF-Sportstudio Fernsehgeschichte – erntete aber vor allem Spott.

Anders ergeht es 40 Jahre später dem Nachwuchs. Pay-TV-Sender Sky setzte in Christina Graf vergangene Saison erstmals eine Kommentatorin ein. Die ehemalige Bundesliga-Spielerin ist erst 27 Jahre alt. Bei den Montagsspielen der 2. Bundesliga sorgte ein rein weibliches Reporterteam um Esther Sedlaczek für die Vorberichte.

Ihre Kollegin Laura Wontorra wechselte im Sommer nun zu Sport 1, wo ihr Vater Jörg den "Doppelpass" moderiert. Im September folgt ihr die 27-jährige Anna Kraft, die sich als Anchorwoman beim Sender Sky Sport News HD einen Namen gemacht hat.

Neben den Abgängen hat Sky aber auch einen Neuzugang zu verzeichnen. Cathy Fischer war bislang vor allem als Freundin von Nationalspieler Mats Hummels bekannt. Jetzt soll sie auf Sky den "Fußballübertragungen mit den von ihr erstellten Filmbeiträgen einen Hauch von Showbiz verleihen", wie der Sender es ausdrückte. Entscheidend is anscheinend nicht immer auf'm Platz.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Anna Kraft, Laura Wontorra und Co.: Junge Frauen erobern Sportfernsehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.