1. Bundesliga 16/17
| 15.51 Uhr

Ablöse von 28 Millionen Euro
Götze-Rückkehr zum BVB angeblich perfekt

Fotos: Mario Götze – Schwabe, Borusse, Weltmeister
Fotos: Mario Götze – Schwabe, Borusse, Weltmeister FOTO: afp, desk
Dortmund. Der verlorene Sohn ist offenbar zurück: Mario Götze wechselt von Bayern München zu Borussia Dortmund. Wie die "Sport Bild" vermeldet, ist der Wechsel perfekt. Der BVB überweist demnach 28 Millionen Euro Ablöse an den deutschen Rekordmeister.

Die Borussia dementierte gleichwohl zunächst noch. "Das ist völliger Blödsinn, der Transfer ist noch nicht durch", sagte Sportdirektor Michael Zorc der "Bild". Götzes neuer Berater Peter Duvinage war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Bayern-Trainer Carlo Ancelotti hatte am Mittag bei einer Pressekonferenz noch gesagt, es gebe keine neuen Informationen zur Personalie Götze.

Götze war vor drei Jahren für 37 Millionen Euro vom BVB zum FC Bayern gewechselt. In München hatte der Jungstar allerdings einen schweren Stand, unter Trainer Pep Guardiola kam er meist nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus. Auch der neue Bayern-Trainer Carlo Ancelotti hatte Götze, der eigentlich bei den Bayern noch einmal angreifen wollte, nur wenig Hoffnung auf mehr Einsatzzeit machen können. In Dortmund soll der Weltmeister nun einen Vertag bis 2021 erhalten.

Beim BVB ist auch eine Verpflichtung von Götzes Nationalmannschaftskollege André Schürrle (VfL Wolfsburg) im Gespräch. Kurios: Götze und Schürrle sind gerade gemeinsam im Kalifornien-Urlaub.

Dortmund hatte zuvor den Abgang diverser Leistungsträger zu verkraften: Mats Hummels (Bayern München), Henrich Mchitarjan (Manchester United) und Ilkay Gündogan (Manchester City) hatten den Verein zusammen für mehr als 100 Millionen Euro verlassen. 

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mario Götze: Rückkehr zu Borussia Dortmund angeblich perfekt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.