1. Bundesliga 16/17
| 20.30 Uhr

Bundesliga-Testspiele
Kruse trifft bei Comeback doppelt für Werder

Das ist Max Kruse
Das ist Max Kruse FOTO: dpa, crj jhe
Max Kruse hat bei Werder Bremen ein starkes Comeback gefeiert. Der frühere Nationalspieler ragte beim klaren 5:1 (1:0)-Sieg des Bundesligaklubs im Testspiel gegen den Gastgeber VfL Osnabrück heraus.

Nach langer Verletzungspause belebte Kruse das Bremer Offensivspiel. Er bereitete die Führung durch Florian Kainz (23.) vor und erzielte zwei Tore (53./56.). Außerdem trafen Lennart Thy (72.) und Robert Bauer (74.) für Werder. Das Gegentor für den VfL markierte Robert Kristo (83.).

Neben Kruse stand auch Philipp Bargfrede am Freitagabend nach monatelanger Pause wieder auf dem Platz. Der Mittelfeldspieler überzeugte gegen den Drittligisten ebenfalls. Dagegen konnte Werder-Trainer Alexander Nouri nicht wie erhofft Stürmer Claudio Pizarro in der Startelf testen. Wegen muskulärer Probleme fiel der Torjäger kurzfristig aus.

Julian Schieber hat den Bundesligisten Hertha BSC im Testspiel gegen den Berliner Regionalligisten FC Viktoria 1889 vor einer Niederlage bewahrt. Der Stürmer traf kurz vor dem Schlusspfiff (88.) zum 2:2 (0:1). Den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 hatte zuvor Alexander Esswein (56.) im Amateurstadion der Hertha besorgt.

Darmstadt 98 hat einen Test beim Zweitligisten VfB Stuttgart deutlich mit 4:1 (2:1) für sich entschieden. Auf dem Trainingsgelände des VfB brachte Philip Heise (5.) die Schwaben bei strömendem Regen zunächst in Führung, ehe Antonio Colak (7.), Aytac Sulu (45.), Dominik Stroh-Engel (66.) und Denys Oliinyk (89.) für die Lilien erfolgreich waren.

"Wir wollten gegen eine Mannschaft spielen, die unsere Schwächen und Fehler aufdeckt. Das hat Darmstadt getan, auch wenn das Ergebnis am Ende vielleicht etwas zu hoch ausgefallen ist", sagte VfB-Trainer Hannes Wolf.

(sid/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Max Kruse trifft bei Comeback doppelt für Werder Bremen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.