1. Bundesliga 16/17
| 15.45 Uhr

Umfrage unter Profivereinen
Mehrheit der Bundesliga-Klubs will Video-Schiedsrichter

Fotos: Andreasen trifft mit dem Arm gegen Köln
Fotos: Andreasen trifft mit dem Arm gegen Köln FOTO: Screenshot Sky
Berlin. Die Klubs der 1. und 2. Fußball-Bundesliga befürworten überwiegend die Einführung eines Video-Schiedsrichters. Das ergab eine Umfrage des TV-Senders Sky.

Von den 36 Vereinen sprachen sich 24 für die weitere technische Hilfe aus, nur acht Klubs waren dagegen. Vier Vereine enthielten sich ihrer Stimme.

Die Diskussion war neu aufgekommen, nachdem am vergangenen Wochenende der Hannoveraner Leon Andreasen beim Auswärtsspiel gegen den 1.FC Köln mit der Hand das 1:0-Siegtor erzielt hatte. Erst zu Saisonbeginn hatte die Deutsche Fußball Liga (DFL) die Torlinientechnik eingeführt.

(ems/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Umfrage unter Profivereinen: Mehrheit der Bundesliga-Klubs will Video-Schiedsrichter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.