1. Bundesliga 16/17
| 17.02 Uhr

Krawalle vor Spiel gegen Köln
Polizei nimmt randalierende Fans in Frankfurt fest

Frankfurt/Main. Vor dem Bundesliga-Topspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem 1. FC Köln am Samstagabend (18.30 Uhr/Live-Ticker) ist es zu Auseinandersetzungen zwischen Anhängern beider Fanlager gekommen. Polizisten wurden angegriffen, es kam zu vereinzelten Festnahmen.

Wie die Polizei Frankfurt mitteilt, ereigneten sich die Szenen im Stadtteil Sachsenhausen. Bei dem Versuch, die Fans zu trennen, seien Polizisten und Streifenwagen angegriffen worden. Dazu twitterte die Polizei ein Foto eines Polizeifahrzeugs mit zerstörter Windschutzscheibe.

Es habe vier Festnahmen wegen Landfriedensbruch und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz gegeben. Zuvor hatte die Polizei die Krawallmacher via Twitter aufgefordert, die Vermummung abzulegen und sich friedlich zu verhalten. 

Drohende Auseinandersetzungen zwischen Frankfurter und Kölner Anhängern konnten außerdem in zwei Gaststätten in Alt-Sachsenhausen von der Polizei verhindert werden. Ordnungskräfte sperrten zeitweise einzelne Straßen, um die Fangruppen zu trennen. Rund 300 Kölner Anhänger waren in den Kneipen anwesend, 150 Eintracht-Fans hatten versucht, in die Straße zu gelangen.

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Randale vor Eintracht Frankfurt gegen den 1. FC Köln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.