1. Bundesliga 17/18
| 09.30 Uhr

Die große 15-Jahres-Bilanz
Rheinische Rivalen auf Abwegen

Bundesliga 09/10, 25. Spieltag: der Samstag
Bundesliga 09/10, 25. Spieltag: der Samstag FOTO: ddp
Düsseldorf (RPO). Am Freitag ist es wieder soweit, der FC lädt zum rheinischen Derby. 1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach. Das klingt nach Tradition, nach vielen Erfolgen. Doch zuletzt kämpfen die beiden Rivalen eher darum, nicht wieder in den Fahrstuhl Richtung Zweitklassigkeit zu müssen.

Köln gewann in der Bundesliga in den Jahren 1962, 1964 und 1978 drei deutsche Meisterschaften. Sechsmal, zuletzt 1991, sprang immerhin die Vizemeisterschaft heraus, viermal holten die Geißböcke den DFB-Vereinspokal.

Die Gladbacher Historie liest sich noch weitaus klangvoller. In den Siebzigern holten die Borussen fünf deutsche Meisterschaften, zweimal den Uefa-Cup und verpassten den totalen Triumph im Europapokalfinale der Landesmeister gegen Liverpool (1:3) in der Saison 1976/77 nur knapp. Dreimal hielten die Fohlen zudem den DFB-Pokal hoch.

Diese Zeiten sind lange vorbei. Den ersten Abstiegen beider Vereine in den Neunzigern folgte ein Zickzack-Kurs zwischen der 1. und der 2. Bundesliga mit wechselndem Personal auf Trainerstuhl und Spielfeld. Auf Höhen unter Stevens, Meyer und Co. folgten Tiefen unter Rapolder und Advocaat. Auf rauschende Aufstiegssausen folgte der Katzenjammer bei Abstiegen. Die treuen Anhänger waren stets gefangen im Wechselbad der Gefühle.

Die Achterbahnfahrt könnte demnächst ein jähes Ende finden. Beide Vereine bewegen sich in ruhigen finanziellen Fahrwassern. Das Loch, welches der Podolski-Transfer in die Kölner Kassen gerissen hat, ist dank vieler Sponsoren weitgehend gestopft und auch Mönchengladbach hat durch die Verkäufe von Marcell Jansen und Marko Marin eine solide, wirtschaftliche Basis, die es auch einmal erlauben sollte, aufstrebende Toptalente wie Marco Reus längerfristig an den Verein zu binden.

Doch dafür muss die aktuelle Saison zunächst einmal schadlos überstanden werden. Bei vier Punkten (Köln) bzw. sieben Punkten (Gladbach) Vorsprung auf Hannover und den Relegationsplatz 16 sollte der Sieger allerdings kurz vor Saisonende sehr gute Karten haben.

Borussia und der FC - zwei Problemkinder auf dem Weg zurück in sicherere Bundesliga-Gefilde: Wir haben für Sie die vergangenen 15 Jahre von Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln noch einmal Revue passieren lassen.

(chk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Die große 15-Jahres-Bilanz: Rheinische Rivalen auf Abwegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.