1. Bundesliga 17/18
| 12.15 Uhr

Bundesliga
Rummenigge fordert Verdopplung der TV-Erlöse

Frankfurt/Main (sid). Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München hat eine Verdopplung der Einnahmen aus TV-Erlösen für die Bundesliga gefordert. "Wir müssen dahin kommen, statt unserer 400 Millionen Euro pro Jahr irgendwann 800 Millionen oder eine Milliarde Euro wie in den anderen Ligen zu bekommen", sagte Rummenigge im Interview mit der Zeitung "Die Welt". Christian Seifert, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Fußball Liga (DFL), hält Rummenigges Forderung allerdings für unrealistisch. "Bei derzeit nur einem Pay-TV-Sender auf dem deutschen Markt, der eine knappe Milliarde Euro Umsatz macht, ist es völlig illusorisch, von 800 Millionen Euro Erlös aus dem TV-Vertrag zu sprechen", entgegnete Seifert.
(SID/chk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bundesliga: Rummenigge fordert Verdopplung der TV-Erlöse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.