1. Bundesliga 16/17
| 20.55 Uhr

Testspiele der Bundesligisten
Stuttgart schlägt Hannover, Hertha geht gegen Bochum baden

Testspiele: Hannover 96 verliert gegen VfB Stuttgart
VfB-Zugang Kevin Großkreutz (r.) im Zweikampf mit Hannovers Edgar Prib. FOTO: dpa
Belek. Hannover 96 hat auch den zweiten Härtetest mit dem neuen Trainer Thomas Schaaf verloren. Der niedersächsische Bundesligist unterlag am Mittwoch dem Liga-Konkurrenten VfB Stuttgart 0:2 (0:0). Bereits am Montag hatte Hannover im Trainingslager in Belek im Test gegen Hertha BSC 0:1 (0:1) gespielt.

Für die Stuttgarter trafen am letzten Tag des VfB-Trainingslagers in der Türkei Filip Kostic (62.) und Daniel Didavi (73.). Trainer Jürgen Kramny hatte zur Pause zehn neue Spieler eingewechselt.

Hannover hatte zuvor am Mittwochmittag mit einer B-Elf das Testspiel gegen den iranischen Erstligisten Gostaresh Foolad FC mit 2:0 (0:0) gewonnen. Die Tore gegen das Team aus Täbris schossen der Nachwuchsspieler Valmir Sulejmani (74.) und Ceyhun Gülselam (77.). Trainer Schaaf setzte im ersten Spiel des Tages fast keine Stammspieler ein.

Bittere Pleite für die Hertha

Hertha BSC musste unterdessen eine herbe Testspiel-Niederlage hinnehmen. Im türkischen Belek unterlag der Bundesliga-Tabellendritte dem Zweitligisten VfL Bochum mit 1:4 (1:0). Im dritten Vorbereitungsspiel war es die erste Niederlage für die Berliner.

Alexander Baumjohann (7.) hatte die Hertha zunächst in Führung geschossen. Peniel Mlapa (49.) glich aus, ehe Ersatzkeeper Sascha Burchert bei den Treffern von Görkem Saglam (57.), Arvydas Novikovas (61.) und erneut Mlapa (75.) tatkräftige Mithilfe leistete.

Die Mannschaft von Trainer Pal Dardai hatte sich am Montag 1:0 gegen Hannover 96 durchgesetzt, am Dienstag folgte ein 2:2 gegen Borussia Mönchengladbach. Die Hertha startet am 23. Januar mit dem Heimspiel gegen den FC Augsburg in die Rückrunde.

Wolfsburg schlägt portugiesischen Zweitligisten

Der VfL Wolfsburg gewann auch das zweite Testspiel der Rückrunden-Vorbereitung. Im Rahmen des Trainingslagers in Lagos setzte sich der Vizemeister gegen den portugiesischen Zweitligisten SC Portimonense mit 2:0 (0:0) durch. Die Treffer für die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking erzielten Sebastian Jung (55.) und Julian Draxler (80.).

Draxler, der nach Versäumnissen in der Weihnachtspause zusätzliche Einheiten im Training schieben musste, wurde in der zweiten Halbzeit eingewechselt und war prompt erfolgreich. Max Kruse, der beim ersten Test beim Drittligisten Energie Cottbus (2:0) noch passen musste, spielte nach überstandener Reizung der Patellasehne wieder von Beginn an.

Wolfsburg liegt nach einem schwachen Abschluss der Hinrunde nur auf dem siebten Platz. Zum Auftakt der Rückrunde muss das Team am 24. Januar bei Eintracht Frankfurt antreten.

Ingolstadt gewinnt gegen Karlsruhe

Der FC Ingolstadt feierte im dritten Test den zweiten Sieg in der Vorbereitung auf die Rückrunde. Gegen den Zweitliga-Neunten Karlsruher SC gewann der Aufsteiger, der seine erste Bundesliga-Hinrunde als Elfter beendete, knapp mit 1:0 (1:0). Moritz Hartmann (18.) erzielte per Foulelfmeter das entscheidende Tor.

Beim ersten Test gegen Drittligist VfR Aalen waren die Schanzer nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Im zweiten Testspiel hatte sich das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl mit 6:1 gegen Drittligist SG Sonnenhof Großaspach durchgesetzt. Ingolstadt ist neben dem 1. FC Köln der einzige Bundesligist, der die Vorbereitung auf die Rückrunde komplett in Deutschland bestreitet.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Testspiele: Hannover 96 verliert gegen VfB Stuttgart


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.