1. Bundesliga 17/18
| 11.29 Uhr

Überraschungstransfer
Nationalspieler Gomez geht zurück zum VfB Stuttgart

Twitter-Reaktionen
Twitter-Reaktionen
Wolfsburg. Fußball-Nationalspieler Mario Gomez wechselt zur Bundesliga-Rückrunde vom VfL Wolfsburg zum VfB Stuttgart. Nach dpa-Informationen beträgt die Ablöse für den Stürmer mehr als drei Millionen Euro. Zuerst hatte der "Kicker" über den Transfer berichtet. Von Jessica Balleer

Die Transfermeldung kam am Freitagmorgen einem Paukenschlag gleich. Während die meisten Fußballklubs und Profis längst in besinnlicher Weihnachtsstimmung angekommen sein dürften, dreht sich das Wechselkarussell beim VfL Wolfsburg und dem VfB Stuttgart noch einmal besonders schnell. Für Gomez gleicht der Transfer aber eher der Fahrtrichtung "rückwärts".

"Ich bin sehr glücklich, wieder zu Hause zu sein, dort, wo alles für mich begonnen hat", sagte Gomez: "Gerade in den letzten Tagen und in der heißen Phase habe ich immer mehr gespürt, wie sehr ich das will, wie sehr ich zurück nach Stuttgart möchte." Michael Reschke sieht in Gomez "nicht nur einen Klassetyp und eine Identifikationsfigur". Das Wichtigste sei, "dass wir einen Torjäger der Extraklasse bekommen", sagte der VfB-Sportchef. VfL-Trainer Martin Schmidt lässt den "Weltklassestürmer" Gomez nur "ungerne" gehen. "Aber ich respektiere seinen Wunsch und wünsche ihm für die Zukunft nur das Beste", sagte der 50-Jährige.

Der 32-Jährige begann seine Profikarriere beim VfB. Er durchlief die Stuttgarter Auswahlmannschaften U17 und U19. In der Saison 2003/04 wechselte er von Stuttgart II zu den Profis. Giovanni Trappatoni trainierte den Bundesligisten damals, auf ihn folgte Armin Veh als Coach.

Gomez bestritt insgesamt 156 Spiele für den VfB, erzielte dabei 87 Tore und gab 14 Torvorlagen. 2007 feierte er die Deutsche Meisterschaft mit Stuttgart. Bei den Schwaben reifte der talentierte Stürmer zum deutschen Nationalspieler. Für 30 Millionen Euro Ablöse verließ er den Klub: Zur Saison 2009/10 verpflichtete ihn damals der FC Bayern München.

Porträt: Das ist Mario Gomez FOTO: afp

Nach vier Jahren beim deutschen Rekordmeister suchte Gomez dann eine neue Herausforderung im Ausland. Er wechselte zunächst zum AC Florenz, dann auf Leihbasis zu Besiktas Istanbul in die Türkei. 2016 kehrte er in die Bundesliga zurück, als der VfL Wolfsburg ihn verpflichtete.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Überraschungstransfer: Mario Gomez wechselt zum VfB Stuttgart


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.