1. Bundesliga 16/17
| 12.39 Uhr

Provokation vor Derby
200 BVB-Ultras besetzen Schalker Glückaufkampfbahn

Ultras von Borussia Dortmund besetzen Glückaufkampfbahn in Gelsenkirchen
Rund 200 BVB-Anhänger wurden von der Polizei zurück nach Dortmund begleitet (Symbolbild). FOTO: afp
200 Angehörige verschiedener Dortmunder Ultra-Gruppierungen haben am Sonntagmorgen die Gelsenkirchener Glückaufkampfbahn besetzt.

Die Gelsenkirchener Polizei hat daraufhin gegen die BVB-Anhänger örtliche Betretungsverbote für das gesamte Stadtgebiet ausgesprochen und die Anhänger zurück nach Dortmund begleitet.

Bei Heimspielen von Schalke 04 dient die ehemalige Spielstätte den Gelsenkirchener Ultras als Anlaufpunkt. Ein Zusammentreffen der beiden Fangruppen konnte nur durch ein massives und konsequentes Einschreiten der Polizei verhindert werden.

Am Sonntagnachmittag (15.30 Uhr/Live-Ticker) steht auf Schalke das 170. Revierderby zwischen den Königsblauen und den Schwarz-Gelben auf dem Programm.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ultras von Borussia Dortmund besetzen Glückaufkampfbahn in Gelsenkirchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.