1. Bundesliga 15/16 Bundesliga
| 08.56 Uhr

Bundesliga
Zu oft verfahren – BVB feuert Busfahrer

Bundesliga: Zu oft verfahren – BVB feuert Busfahrer
Borussia Dortmund hat einen neuen Spieler geholt. FOTO: rpo
Dortmund (RPO). Bundesligist Borussia Dortmund hat den Busfahrer ausgewechselt. Der bisherige Fahrer der Schwarz-Gelben soll sich zu oft verfahren haben. Jetzt droht ein Rechtsstreit.

Udo R. war seit acht Jahren beim Bundesligisten Busfahrer aus Leidenschaft. Kreuz und quer hat er die BVB-Stars mit seinem 460 PS starken Bus durch Deutschland chauffiert – und jetzt flatterte die Kündigung ins Haus.

Der Vorwurf: Der 55-Jährige soll sich laut BVB-Anwalt Lars Thiesen zu oft verfahren haben: "Er war auf den Anfahrten unvorbereitet." Doch Udo R. wehrt sich. "Ich habe mir nichts vorzuwerfen, was eine Kündigung rechtfertigt", sagte er der "Bild". Ob es bei dieser verfahrenen Kiste noch zu einer Einigung kommt, scheint fraglich.

(SID/can)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bundesliga: Zu oft verfahren – BVB feuert Busfahrer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.