1. Bundesliga 16/17
| 11.17 Uhr

Bundesliga-Übertragungen
Zwei Männer wegen illegalen Live-Streamings verurteilt

Tauberbischofsheim. Das Amtsgericht Tauberbischofsheim hat zwei Angeklagte wegen illegalen Live-Streamings von Übertragungen der Fußball-Bundesliga von "Sky Deutschland" im Jahr 2014 verurteilt. Wegen fünf nachgewiesener Urheberrechtsverletzungen wurde ein 28-Jähriger aus Baden-Württemberg zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr auf Bewährung verurteilt. Ein 28-Jähriger aus Sachsen wurde zu einer Geldstrafe in Höhe von 90 Tagessätzen verurteilt. Das teilte "Sky Deutschland" am Donnerstag mit. "Mit diesem klaren Urteil sehen wir uns einmal mehr in unserer Strategie bestätigt, illegale Live-Streams kontinuierlich und konsequent zu verfolgen. Es ist ein wichtiges Zeichen, dass die Justiz gegen derartige Urheberrechtsverletzungen vorgeht und diese mit Freiheitsstrafen oder empfindlichen Geldstrafen ahndet", sagte Thomas Stahn, Head of Anti-Piracy & Technology bei "Sky Deutschland".
(jado/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bundesliga-Übertragungen: Zwei Männer wegen illegalen Live-Streamings verurteilt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.