| 21.38 Uhr

Bayer Leverkusen
Neymar fällt aus – Fragezeichen hinter Messi

Neymar und Messi albern bei Abschlusstraining in Leverkusen herum
Neymar und Messi albern bei Abschlusstraining in Leverkusen herum FOTO: dpa, gki jhe
Leverkusen. Stürmer Neymar wird dem FC Barcelona in der Champions League bei Bayer Leverkusen am Mittwoch (20.45 Uhr/Live-Ticker) fehlen. Der brasilianische Topspieler zog sich im Abschlusstraining eine Leistenzerrung im linken Bein zu, teilte Barcelona am Dienstagabend mit.

Zuvor hatte Cheftrainer Luis Enrique den Einsatz seines Superstars Lionel Messi offen gelassen. "Ich will erst mit meinen Spielern sprechen", sagte Enrique. Er signalisierte aber, dass Messi wahrscheinlich in der Startelf des spanischen Titelverteidigers stehen wird.

"Es überrascht mich nicht, dass Lionel heiß ist. Ziel ist, dass er soviel Spielzeit wie möglich erhält." Der Argentinier hatte erst am 23. November im "Clasico" gegen den FC Barcelona sein Comeback nach zweimonatiger Verletzungspause gefeiert. Ungewiss ist, ob Enrique neben Messi auch Luis Suarez von Anfang an spielen lässt. Nötig hat es Barcelona nicht, da es bereits den Sieg in der Gruppe E vorzeitig fix gemacht hat.

"Wir wollen gewinnen, unserer Favoritenrolle gerecht werden und zeigen, dass wir zurecht Tabellenerster sind", sagte der deutsche Barca-Torwart Marc-Andre ter Stegen, warnte aber: "Es ist gefährlich gegen Bayer wegen deren hohen Pressings zu spielen."

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer 04 Leverkusen: Lionel Messi womöglich vorerst auf der Bank


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.