| 13.33 Uhr

Champions League
Beckenbauer fürchtet ManU-Star Rooney

Rooneys Vier-Tore-Gala gegen Hull
Rooneys Vier-Tore-Gala gegen Hull FOTO: AP
Tel Aviv (RPO). Franz Beckenbauer fürchtet vor dem Champions-League-Viertelfinale des FC Bayern gegen Manchester United niemanden mehr als Superstar Wayne Rooney.

"Er ist ein brillanter Spieler und macht einen fantastischen Job für Manchester. Wir Bayern werden ihn fürchten, wenn wir gegen United spielen", sagte der Ehrenpräsident des deutschen Fußball-Rekordmeisters in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters vor dem Kongress der Europäischen Fußball-Union in Tel Aviv.

"Natürlich wollen wir uns revanchieren für die Finalniederlage 1999, aber es wird sehr hart werden. Alles ist möglich, aber zuerst müssen wir Rooney stoppen, und das ist niemandem in dieser Saison besonders gut gelungen", sagte Beckenbauer.

Der 24 Jahre alte Angreifer, der in bislang 50 Spielen in dieser Saison für ManU und die Nationalmannschaft 41 Tore erzielt hat, ist laut Beckenbauer neben Lionel Messi vom FC Barcelona der derzeit beste Spieler der Welt. "Wenn er weiter so spielt und trifft, kann er England zum WM-Titel in Südafrika führen."

Die Bayern empfangen den englischen Meister im Kampf um den Halbfinaleinzug am kommenden Dienstag zunächst in München. Das Rückspiel in Old Trafford findet am 7. April statt.

(SID/chk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Champions League: Beckenbauer fürchtet ManU-Star Rooney


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.