| 15.12 Uhr

Champions League
Madrider Stadtderby im Halbfinale – Juve gegen Monaco

Real-Spieler feiern Halbfinaleinzug
Real-Spieler feiern Halbfinaleinzug FOTO: afp
Madrid. Stadtderby im Halbfinale: Titelverteidiger Real Madrid bekommt es in der Vorschlussrunde der Champions League mit dem Lokalrivalen Atletico zu tun. Das ergab die Auslosung am Freitag in Nyon.

Die Begegnung ist die Neuauflage der Endspiele von 2014 und 2016, in denen Real mit Superstar Cristiano Ronaldo jeweils den Titel geholt hatte.

Real und Weltmeister Toni Kroos, die im Viertelfinale Bayern München ausgeschaltet hatten, haben am 2. Mai zunächst Heimrecht. Im zweiten Halbfinale tritt Borussia Dortmunds Bezwinger AS Monaco einen Tag später zunächst daheim gegen den italienischen Rekordmeister Juventus Turin um Nationalspieler Sami Khedira an. "Monaco hat eine der stärksten Offensiven Europas", hatte Khedira am Donnerstag dem SID gesagt.

Real und Atletico treffen derweil im vierten Jahr in Folge in der Königsklasse aufeinander, auch im Viertelfinale 2014/2015 hatte Real die Oberhand behalten. "Wir kennen uns gegenseitig sehr gut. Es wird auf jedes Detail ankommen", sagte Reals Sportdirektor Emilio Butragueno. Die Königlichen können in diesem Jahr Historisches vollbringen und als erste Mannschaft ihren Champions-League-Titel erfolgreich verteidigen.

Losfee Ian Rush zeigte sich mit der Auslosung zufrieden. "Es sind noch vier gute Teams im Wettbewerb. Ich hoffe auf eine Finale zwischen Juventus und Real, dann würde Gareth Bale nach Cardiff zurückkehren. Dieses Finale ist noch möglich", sagte der ehemalige walisische Nationalspieler bei Sky.

Die Rückspiele finden am 9. und 10. Mai statt, das Endspiel steigt am 3. Juni in Cardiff.

Manchester United gegen Celta Vigo

Top-Favorit Manchester United trifft im Halbfinale der Europa League auf Celta Vigo. Das Team von Trainer José Mourinho muss am 4. Mai zunächst in Spanien antreten. Im zweiten Duell hat Schalke-Bezwinger Ajax Amsterdam zunächst Heimrecht gegen Olympique Lyon.

Die Begegnung findet bereits am Mittwoch, 3. Mai, statt, da einen Tag später in den Niederlanden der Volkstrauertag begangen wird. Die Rückspiele werden am 11. Mai ausgetragen. Das Endspiel findet am 24. Mai in Stockholm statt. "Wir haben gegen jedes Team eine Chance", sagte Ajax-Sportdirektor Marc Overmars bei Sky. 

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Champions League: Real Madrid gegen Atletico Madrid und Juventus gegen Monaco


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.