| 09.30 Uhr

Schwache Europapokal-Woche
Bundesliga vor dem Ausscheiden

Vidal jagt Elfmeter in die Wolken
Vidal jagt Elfmeter in die Wolken FOTO: afp, CS
Meinung | Düsseldorf. Anfang Mai wird es richtig ernst im Europapokal. Dann geht es ins Halbfinale. Die Viertelfinal-Hinspiele geben jeden Anlass zur Annahme, dass deutsche Klubs in der Vorschlussrunde nicht mehr dabei sind. Die drei Bundesliga-Vertreter Schalke 04, Borussia Dortmund und Bayern München verloren ihre Hinspiele. Von Robert Peters

Und einzig der BVB verriet beim 2:3 so viel Moral, dass ihm noch eine kleine Chance eingeräumt werden kann, die Hürde Monaco zu nehmen. Zum letzten Mal schaute die Bundesliga vor zwölf Jahren bei den europäischen Halbfinals zu. Das ist eine kleine Ewigkeit.

Branchenführer Bayern München hat in diesen zwölf Jahren maßgeblich zu den Erfolgen der Bundesliga in Europa beigetragen. Der Rekordmeister aber bot eine verblüffend ratlose Vorstellung gegen Real Madrid. Er fand keine Antwort auf den Ausfall von Robert Lewandowski, und gar nichts erinnerte an die sprichwörtliche "Mia san mia"-Mentalität, die es in großen Spielen braucht. Allein Torwart Manuel Neuer stand einer verheerenden Pleite im Weg. Das 1:2 hält die Bayern wenigstens rechnerisch im Rennen. Da geht es ihnen wie den Schalkern, deren Schlussmann Ralf Fährmann ein Debakel in Amsterdam verhinderte. Das 0:2 war schmeichelhaft.

Bei den Münchnern könnte der Abschied der großen alten Männer ziemlich geräuschlos werden. Xabi Alonso (35) und Philipp Lahm (33) hören im Sommer auf. Für sie ist der Auftritt im Bernabeu-Stadion am Dienstag möglicherweise bereits der letzte auf der großen Bühne. Franck Ribéry (34) und Arjen Robben (33) werden ihnen bald aufs Altenteil folgen. Und die Uefa kann den Bayern keineswegs in Anerkennung ihrer Verdienste in jedem Jahr das Halbfinale garantieren.

Es ist die Zeit der Durchhalteparolen. Robben sagte: "Wir werden uns gut vorbereiten und in Madrid ein gutes Spiel zeigen. Wir sind noch nicht verloren." Das klang aber ebenso nach dem lauten Pfeifen im dunklen Wald wie diese Feststellung des Kapitäns Lahm: "Wir können auch in Madrid gewinnen." Und ein bisschen kläglich hörte es sich an, als Trainer Carlo Ancelotti erklärte: "Wir leben noch." Noch.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Champions League und Europa League: Bundesliga vor dem Ausscheiden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.