| 14.39 Uhr

Neue Bestmarke durch Schwedens Superstar
Ibrahimovic stellt Rekord in der Champions League auf

Ibrahimovic feiert Comeback nach sieben Monaten
Ibrahimovic feiert Comeback nach sieben Monaten FOTO: afp
Manchester. Der schwedische Superstar Zlatan Ibrahimovic hat seiner illustren Fußballerkarriere am Mittwochabend eine weitere Bestmarke hinzugefügt. Kein Spieler lief bislang für mehr Klubs in der Königsklasse auf.

Mit seiner Einwechslung beim 0:1 (0:0) in der Champions League für Manchester United beim FC Basel (74.) hat der 36-Jährige jetzt als erster Profi für sieben verschiedene Klubs in der Königsklasse gespielt.

Ibrahimovic begann seine internationale Laufbahn im Trikot von Ajax Amsterdam, ehe er in Italien für Juventus Turin, Inter und den AC Mailand auflief. Danach war er für den FC Barcelona und Paris St. Germain tätig, ehe er im Sommer 2016 zu United wechselte.

Den Titel hat Ibrahimovic in der Champions League allerdings noch nicht gewonnen, obwohl genannte sieben Vereine zusammen auf 24 Triumphe kommen (nur Paris gewann den Pokal nie). Inter 2010 und Barcelona 2011 holten den Henkelpott im Jahr nach Ibrahimovics Abschied.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Champions League: Zlatan Ibrahimovic stellt neuen Rekord auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.