| 23.33 Uhr

Empfang in der Heimat
Der Triumphzug des Triplesiegers durch Barcelona

Fotos: Begeisterter Empfang in Barcelona
Fotos: Begeisterter Empfang in Barcelona FOTO: afp, JL/seb
Barcelona. Zehntausende Menschen haben dem Champions-League-Sieger FC Barcelona am Sonntag einen begeisterten Empfang bereitet. Die Fußballer fuhren am Sonntag mit einem offenen Doppeldeckerbus in einem Triumphzug durch das Zentrum der katalanischen Metropole.

Große Menschenmassen säumten die Straßen, schwenkten Fahnen und jubelten den Stars um Lionel Messi zu. Am Kopfende des Busses waren die drei Trophäen aufgestellt, die die Katalanen mit ihrem "Triple" in dieser Saison gewonnen hatten: der Pokal für die spanische Meisterschaft, die spanische "Copa del Rey" (Königspokal) und der Europacup für den Champions-League-Sieg. Im europäischen Elite-Wettbewerb hatte Barça das Finale gegen Juventus Turin am Samstagabend in Berlin 3:1 gewonnen. 

Nach der Landung der Blau-Roten am Sonntag auf dem Flughafen von Barcelona trugen Kapitän Xavi und sein Vertreter Andrés Iniesta den Pokal aus dem Flugzeug. Die Fahrt im offenen Bus führte vom alten Nordbahnhof am Triumphbogen über die Plaça de Catalunya im Herzen der Stadt zum Camp-Nou-Stadion.

Die Spieler wurden bei der Siegesfeier am Sonntagabend mit einem Feuerwerk empfangen. "Ich denke den Fans für die Unterstützung", sagte Trainer Luis Enrique. Er ließ offen, ob er auch in der kommenden Saison der Coach der Katalanen sein wird. Den stärksten Beifall gab es für den Superstar Lionel Messi und für den scheidenden Kapitän Xavi. "Diese Mannschaft will noch viel erreichen", sagte Messi.

An dem Triumphzug nahm der gesamte Kader mit Ausnahme des chilenischen Torwarts Claudio Bravo teil, der wegen des anstehenden America Cups vorzeitig in die Heimat gereist war.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Barcelona auf Triumphfahrt durch die katalanische Hauptstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.