| 14.00 Uhr

Champions-League-Quali
Liverpool verzichtet auf Coutinho gegen Hoffenheim

FC Liverpool verzichtet auf Philippe Coutinho gegen TSV 1899 Hoffenheim
Philippe Coutinho will Liverpool verlassen und nach Barcelona wechseln. FOTO: ap, KC
Ohne den wechselwilligen Philippe Coutinho bestreitet der FC Liverpool das Qualifikations-Hinspiel zur Champions League am Dienstag (20.45 Uhr/Live-Ticker) beim Bundesligisten 1899 Hoffenheim.

Der 25-jährige Brasilianer steht nicht im Aufgebot von Teammanager Jürgen Klopp, der bereits zum Saisonstart der Premier League am vergangenen Wochenende beim 3:3 gegen den FC Watford auf den Offensivspieler verzichtet hatte.

Coutinho, der bei den Reds bis 2022 unter Vertrag steht, soll auf der Wunschliste des FC Barcelona stehen. Bei den Katalanen wird er als Ersatz für seinen Landsmann Neymar gehandelt, der für die Rekordablöse von 222 Millionen Euro zu Paris St. Germain gewechselt war. Am vergangenen Freitag hatte allerdings der LFC-Besitzer Fenway Sports Group (FSG) mitgeteilt, dass Coutinho "definitiv" nicht verkauft werde.

Nach dem Match gegen Watford hatte Klopp aber zur Personalie Countinho vielsagend erklärt: "Ich habe die Entscheidungen der Besitzer zu akzeptieren, so läuft es nun mal. Ich habe keinen Einfluss darauf, wenn Spieler nicht verfügbar sind. Ich bin für die verantwortlich, die da sind."

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Liverpool verzichtet auf Philippe Coutinho gegen TSV 1899 Hoffenheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.