| 11.09 Uhr

Fünf-Jahres-Wertung
Deutschland sichert zweiten Platz

Die Uefa-Fünf-Jahres-Wertung
Die Uefa-Fünf-Jahres-Wertung FOTO: rpo
Nyon. Deutschland hat in dieser Woche als Zweiter der Uefa-Fünfjahreswertung seinen Vorsprung auf England ausgebaut. Die Premier League muss mittelfristig sogar um ihren vierten Champions-League-Platz bangen.

Trotz der Niederlage von Bayern München beim FC Arsenal in der Champions League holte die Bundesliga mit 1,285 Punkten mehr als die Premier League (0,875). Auch der Vierte Italien, der auf einen Punkt kam, wurde vor allem dank der Unentschieden von Leverkusen und Mönchengladbach in den direkten Vergleichen auf Distanz gehalten. Ein Abrutschen der Bundesliga auf Platz vier würde den Verlust eines Startplatzes in der Champions League bedeuten.

Diese Szenario droht wiederum der Premier League. Nach jetzigem Stand würde England zu Beginn der Saison 2016/17, wenn die Punkte von 2011/12 wegfallen, knapp hinter Italien stehen. Ein Duell beider Ligen bahnt sich an.

An der Spitze zieht Spanien (1,571 Punkte) weiter einsam seine Kreise. Mit den zusätzlichen Bonuspunkten für das Erreichen der jeweiligen K.o.-Runden wird den Iberern inzwischen sogar zugetraut, in dieser Saison die 100-Punkte-Marke in der Fünfjahreswertung zu knacken. 

Weiter hinten liefern sich Portugal, Frankreich und Russland einen Dreikampf um die Plätze fünf bis sieben. Der Siebte, aktuell noch Russland, darf nur den Meister direkt in die Königsklasse entsenden und erhält nur einen Play-off-Platz.

Hier geht es zur aktuellen Rangliste.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fünfjahreswertung: Borussia Dortmund und FC Augsburg punkten doppelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.