| 10.40 Uhr

Champions League
Keine Ausschreitungen nach Bayern-Sieg

München (sid). Die befürchteten Ausschreitungen nach dem 2: 1-Erfolg des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München im Hinspiel des Champions-League-Viertelfinals gegen Manchester United sind weitgehend ausgeblieben. "Kleine Scharmützel und kleine Körperverletzungen" habe es gegeben, verkündete ein Sprecher der Polizei München: "Das ist aber bei jedem Fußballspiel üblich." Am Montag hatte es eine wüste Schlägerei zwischen 20 Hooligans aus München und 50 Fans aus Manchester gegeben. Dabei erlitten fünf Briten Platzwunden am Kopf und mussten behandelt werden.
(SID/can)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Champions League: Keine Ausschreitungen nach Bayern-Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.