| 19.44 Uhr

Trotz Bestechungsvorwürfen
Olympiakos bei Champions-League-Auslosung dabei

Olympiakos Piräus bei Champions-League-Auslosung dabei
Olympiakos Piräus darf an der Auslosung teilnehmen. FOTO: rpo
Nyon. Der griechische Fußball-Meister Olympiakos Piräus wird trotz Bestechungsvorwürfen an der Auslosung zur Champions League am Donnerstag teilnehmen.

Wie die Europäische Fußball-Union (Uefa) bekanntgab, erteilte der Internationale Sportgerichtshof CAS dem Verein am Montag eine "provisorische Erlaubnis". Der griechische Ligarivale Panathinaikos Athen hatte zuvor Beschwerde eingelegt.

Die Uefa teilte mit, weder der griechische Fußball-Verband noch griechische Behörden hätten bislang eine endgültige Entscheidung gegen Olympiakos getroffen. Panathinaikos hatte die vergangene Saison als Tabellenzweiter abgeschlossen. In der Qualifikation zur Champions League scheiterten die Athener in der dritten Runde am FC Brügge.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympiakos Piräus bei Champions-League-Auslosung dabei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.