| 16.57 Uhr

Leuchtraketen gezündet
Uefa ermittelt gegen Manchester City

Das Fehlverhalten seiner Fans könnte dem englischen Fußball-Vizemeister Manchester City teuer zu stehen kommen. Weil City-Anhänger am Dienstagabend am Rande des 1:0-Sieges im Viertelfinale der Champions League gegen Paris St. Germain Leuchtraketen und Pyrotechnik gezündet hatten, hat der Disziplinarkommission der Europäischen Fußball-Union (Uefa) Ermittlungen eingeleitet. Dies teilte die Uefa am Mittwoch mit und kündigte an, den Fall am 19. Mai zu verhandeln.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leuchtraketen gezündet: Uefa ermittelt gegen Manchester City


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.