| 16.11 Uhr

Sexy Linienrichterin in Brasilien
Dieser Assistentin widerspricht niemand

Denise Bueno: Sexy Linienrichterin in Braslien
FOTO: Twitter/Futbol Merkez
"Der beste Schiedsrichter ist der, den man nicht sieht", lautet eine alte Fußball-Weisheit. Demnach gehört Denise Bueno nicht zu den besten ihrer Zunft. Die Leistung der brasilianischen Linienrichterin war dennoch sehenswert. 

Als Schiedsrichter-Assistentin kam sie in ihrer Heimatstadt Sao Paulo beim Duell zwischen Desire und Sporting zum Einsatz. 

Im hautengen weißen T-Shirt lief die brasilianische Schönheit die Seitenlinie auf und ab und als wäre das nicht schon Ablenkung genug, gönnte sie sich auch noch eine nasse Abkühlung – natürlich ohne einen BH zu tragen. Sachen gibt es. Wie das Spiel letztendlich endete? Nebensache. 

Gegenüber der Zeitung "Globo" erklärte sie jedoch: "Manche nennen mich die sexy Linienrichterin. Das ist eine Beschreibung, die ich nicht mag. Ich halte mich nicht für sexy und würde lieber als Expertin meines Fachs wahrgenommen werden." 

Sexy Linienrichterin sorgt in Brasilien für Aufsehen FOTO: afp, gge

Natürlich. Ihr Instagram-Profil sagt was anderes.

 

 

 

(dbr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Denise Bueno: Sexy Linienrichterin in Braslien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.