| 14.05 Uhr

8000 Tickets für Pokalspiel verkauft
Rekord-Invasion der Union-Fans in Dortmund

Borussia Dortmund: Rekord-Invasion der Union-Fans
8000 Fans begleiten Union Berlin nach Dortmund. FOTO: dpa, Britta Pedersen
Berlin. In nur sieben Stunden waren die 8000 zur Verfügung stehenden Gäste-Karten für das DFB-Pokalspiel des Zweitligisten 1. FC Union Berlin bei Borussia Dortmund ausverkauft.

Damit kommt es am 26. Oktober im Signal Iduna Park zu einem Rekord durch die Union-Fans: Noch nie zuvor hatten den Zweitligisten so viele Anhänger auf einer Auswärts-Tour begleitet.

Das Online-Portal des Berliner Vereins war für lange Zeit von Anfragen überflutet. Viele Anhänger sahen sich daher gezwungen, sich in die über 150 Meter lange Warteschlange im Stadion An der Alten Försterei einzureihen und nahmen Wartezeiten von bis zu sechs Stunden auf sich. Andere buchten ihre Tickets in den Borussia-Blocks über das Dortmunder Ticket-Portal.

Die ersten Fans der "Eisernen" hatte sich am Freitag um 21 Uhr am Vorabend des Verkaufstages die besten Plätze vor den Kassen gesichert und harrten 14 Stunden aus, ehe um 11 Uhr am Samstag die Schalter öffneten. Den riesigen Andrang hatten offensichtlich auch die Union-Verantwortlichen nicht erwartet, denn sie ermöglichten den Klub-Mitgliedern den Kauf von bis zu zehn Tickets.

Inzwischen gibt es neue Hoffnung für die Unioner. Der Verein hat bei Borussia Dortmund weitere 2000 Tickets geordert, die ab Donnerstag verkauft werden sollen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Dortmund: Rekord-Invasion der Union-Fans


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.