| 21.24 Uhr

Hertha harmlos
Borussia Dortmund auf dem Weg ins Finale

Halbfinale: Hertha BSC - Borussia Dortmund
Halbfinale: Hertha BSC - Borussia Dortmund FOTO: dpa, htf hak
Favorit Borussia Dortmund drängt auf den Einzug ins DFB-Pokalfinale. Die Dortmunder führen im Halbfinale bei Hertha BSC zur Pause verdient mit 1:0. Gonzalo Castro brachte den dreimaligen Cup-Sieger mit einem Distanzschuss (20.) in Führung.

Hier geht es zum Live-Ticker!

Vor 76.233 Zuschauern im ausverkauften Olympiastadion überraschte Dortmund mit einigen Änderungen in der Startelf. Nationalspieler Ilkay Gündogan saß zunächst nur auf der Bank, Gonzalo Castro und Julian Weigl übernahmen die Sechser-Positionen. Marcel Schmelzer agierte auf dem linken Flügel äußerst offensiv, band so Herthas Salomon Kalou. Über rechts machte Henrich Mchitarjan viel Druck. Dortmund versuchte immer wieder, das Spiel möglichst in die Breite zu ziehen.

Über den rechten Flügel wurde auch die Führung der Westfalen eingeleitet. Nach einer Flanke von Shinji Kagawa wurde der Schuss von Marco Reus zunächst abgeblockt, Castro setzte anschließend den Ball aus 16 Metern unhaltbar zum 1:0 in den Winkel. Reus (25.) hatte nach Vorarbeit von Schmelzer kurz darauf das 2:0 auf dem Fuß, doch der Nationalspieler zog aus zwölf Metern drüber.

Vor den Augen von Bundestrainer Joachim Löw agierte Hertha erstaunlich vorsichtig. Die Berliner mussten ohne ihren Mittelfeld-Strategen Vladimir Darida auskommen, der nach einer Innenbanddehnung im Knie für das "Spiel des Jahres" nicht rechtzeitig fit wurde. Jens Hegeler kam für Darida im zentralen Mittelfeld zum Einsatz, fiel aber erst kurz vor der Pause bei Herthas bester Chance (45.) auf. Auf der Gegenseite hatten zuvor Schmelzer und Mats Hummels bei einer Doppelchance (41.) das zweite Dortmunder Tor verpasst.

Bilder: Castro schlenzt den Ball in den Winkel FOTO: afp
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gonzalo Castro bringt Borussia Dortmund bei Hertha BSC in Führung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.