Infostrecke

Fortuna gegen Borussia: Reaktionen

Wir haben die Stimmen nach dem 0:1 (0:0) von Fortuna Düsseldorf in der 2. Runde des DFB-Pokals gegen Borussia Mönchengladbach gesammelt.

Fortuna gegen Borussia: Reaktionen

Innenverteidiger Robin Bormuth: „Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass wir uns nicht ärgern. Wir hatten die Chancen und haben nicht einmal wirklich einen Fehler gemacht und trotzdem durch einen abgefälschten Schuss noch verloren – unfassbar ärgerlich. Wir müssen uns bei unseren Fans für die überragende Kulisse bedanken, das hat super viel Spaß gemacht zu spielen.

Fortuna gegen Borussia: Reaktionen

Torhüter Raphael Wolf: „Der Ball beim 1:0 war abgefälscht, geht mir auch noch an das rechte Bein und geht dann ins Tor – ich glaube, der wollte eigentlich lang schießen. Wir haben es sehr ordentlich gemacht, aber am Ende bringt das nichts. Wir haben verloren, aber das ist auch keine Schande, wir haben alles reingeworfen, das hat man gesehen.“

Fortuna gegen Borussia: Reaktionen

Kapitän Oliver Fink: „Wir haben ein ordentliches Spiel abgeliefert, in dem bei dem Gegner alles hätte passen müssen, dem war leider nicht so. Dazu kommt, dass die dann aus so einer Halbchance ein Tor gemacht haben – dem war es schwer hinterherzulaufen. Gladbach hat uns vorgemacht, wie man die Tore macht.“

Fortuna gegen Borussia: Reaktionen

Flügelspieler Jean Zimmer: „Ich glaube, dass wir über 90 Minuten ein sehr gutes Spiel gemacht haben, hatten auch die Chancen, um zumindest das Unentschieden zu holen. Es hätte bei uns alles optimal laufen müssen, leider war die Effizienz bei uns nicht da. Wir haben gesehen, was der Gegner für Qualitäten hat, zum Beispiel im One-touch-Spiel, da kann man sich etwas abgucken.“

Fortuna gegen Borussia: Reaktionen

Verteidiger Niko Gießelmann: „Verdient hätten wir den Ausgleich schon gehabt, auch durch meinen Elfmeter. Jetzt sind wir natürlich traurig, aber in ein, zwei Tagen werden wir stolz auf uns sein. Ich selbst werde wohl ein, zwei Stunden weniger Schlaf haben in dieser Nacht, aber ich denke, die Mannschaft wird mir nicht böse sein wegen des Elfmeters – das haben sie auch schon gesagt.“