| 21.30 Uhr

3. Liga
Duisburg bleibt trotz deutlicher Pleite Spitzenreiter

3. Liga: MSV Duisburg bleibt trotz deutlicher Pleite Spitzenreiter
Tabellenführer MSV Duisburg verlor beim Zweitliga-Absteiger SV Wehen Wiesbaden mit 0:3 (0:1). FOTO: RP
Leipzig. Spitzenreiter MSV Duisburg hat am siebten Spieltag der 3. Liga die erste Niederlage hinnehmen müssen. Der Zweitliga-Absteiger unterlag am Freitagabend beim SV Wehen Wiesbaden mit 0:3 (0:1), bleibt aber mit 14 Zählern punktgleich mit dem VfL Osnabrück an der Tabellenspitze.

Den Führungstreffer vor 3052 Zuschauern erzielte Steven Ruprecht in der 30. Minute vom Elfmeterpunkt, nachdem David Blacha nur mit einem Foul gestoppt werden konnte. Stephane Mvibudulu (64.) und Blacha (87.) erhöhten zum Endstand. Auch das letzte Aufeinandertreffen beider Mannschaften hatte der SV Wehen in der Saison 2014/2015 (1:0) gewonnen.

Holstein Kiel hat den dritten Sieg in Serie verpasst. Gegen den VfL Osnabrück verloren die Norddeutschen vor 6801 Zuschauer mit 0:1 (0:0). Bastian Schulz (73.) traf per Strafstoß. Zuvor wurde Christian Groß vom Kieler Niklas Hoheneder gefoult. Damit sind die Osnabrücker nun punktgleich mit Tabellenführer Duisburg.

Das Westsachsen-Derby zwischen dem Chemnitzer FC und Aufsteiger FSV Zwickau endete mit einem 1:0 (0:0)-Sieg des favorisierten Gastgebers. Tim Danneberg traf in der 79. Minute vor 10.770 Zuschauern zum zweiten Saisonsieg. Damit kletterte der CFC vorerst auf den elften Rang.  

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

3. Liga: MSV Duisburg bleibt trotz deutlicher Pleite Spitzenreiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.