| 16.23 Uhr

3. Liga
Spitzenreiter Paderborn patzt erneut

3. Liga: Spitzenreiter SC Paderborn patzt erneut
FOTO: SC Paderborn
Leipzig. Der SC Paderborn hat seinen komfortablen Vorsprung in der 3. Fußball-Liga verspielt. Am Samstag unterlag der Spitzenreiter am 18. Spieltag beim Tabellendritten SV Wehen Wiesbaden mit 1:4 (0:2).

Paderborn musste nach der dritten Niederlage in Folge den 1. FC Magdeburg aufschließen lassen, der beim Chemnitzer FC mit 3:2 (3:1) erfolgreich war.

Stephan Andrist (27.), Steve Ruprecht (32., 71./Foulelfmeter) und Manuel Schäffler hatten eine engagiert und druckvoll agierende Wiesbadener Mannschaft mit 4:0 in Führung gebracht, ehe die Ostwestfalen durch Christian Strohdieck (79.) noch zum Ehrentreffer kamen. Damit verkürzten die Gastgeber den Rückstand zum Tabellenführer auf vier Punkte.

Die Partie in Chemnitz wurde zum Aufeinandertreffen der beiden Torjäger. Sowohl Magdeburgs Christian Beck (12., 21.) als auch CFC-Stürmer Daniel Frahn (28., 78.) trafen doppelt. Julius Düker (39.) markierte in einer Partie mit vielen Torchancen den Siegtreffer für die Gäste.

Fortuna Köln verpasste mit einem 1:1 (1:0) im Heimspiel gegen den FSV Zwickau die Chance, sich ebenfalls näher an die Aufstiegsplätze heranzuschieben. Nach der Führung von Robin Scheu (36.) führten die Kölner lange, ehe Fabian Eisele eine Minute vor dem Abpfiff den nicht unverdienten Ausgleich markierte. Damit gab Zwickau den ersten Abstiegsplatz an Chemnitz weiter.

Auch im ersten Heimspiel unter dem neuen Trainer Stefan Emmerling konnte Schlusslicht FC Rot-Weiß Erfurt keinen Sieg verbuchen. Gegen den SV Meppen hieß es 0:0. Auch die Partien Sportfreunde Lotte gegen SC Preußen Münster und Karlsruher SC gegen VfR Aalen endeten torlos.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

3. Liga: Spitzenreiter SC Paderborn patzt erneut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.