| 15.04 Uhr

3. Liga
9000 Euro Geldstrafe für Dynamo Dresden

Drittliga-Spitzenreiter Dynamo Dresden ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen Fehlverhaltens der Fans zu einer Geldstrafe von 9000 Euro verurteilt worden. Insgesamt fünf Vorkommnisse wurden sanktioniert; das Urteil ist rechtskräftig. nBestraft wurden damit Vorfälle im Rahmen der Dresdner Drittligaspiele bei Hansa Rostock am 3. Oktober 2015, bei Holstein Kiel am 24. Oktober 2015, gegen den 1. FC Magdeburg am 31. Oktober 2015 und bei Wehen Wiesbaden am 6. November 2015. Dazu zählten unter anderem das Abbrennen von Pyrotechnik und Fan-Utensilien, Sachbeschädigungen und das unkontrollierte Überrennen einer Einlasskontrolle in Kiel durch mehrere Dresdner Zuschauer.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

3. Liga: 9000 Euro Geldstrafe für Dynamo Dresden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.