| 16.14 Uhr

Drittliga-Kicker spielt mit Defibrillator
Engelbrecht bei Stuttgarter Kickers vor dem Aus

Daniel Engelbrecht bei Stuttgarter Kickers vor dem Aus
Daniel Engelbrecht spielt mit einem eingebautem Defibrillator. FOTO: dpa, dm htf nic
Stuttgart. Gut ein Jahr nach seinem vielbeachteten Comeback mit eingebautem Defibrillator steht Stürmer Daniel Engelbrecht vor dem Aus bei den Stuttgarter Kickers. Bis auf weiteres wird er nicht mehr für die Profis in der 3. Liga auflaufen, im Winter soll der 25-Jährige transferiert werden.

"Ich bin schockiert und maßlos enttäuscht. Nach allem, was wir gemeinsam erlebt haben, ist das kein schönes Ende. Zumal es mir sehr wehtut, der Mannschaft nicht mehr helfen zu dürfen", sagte Engelbrecht.

Am 6. Dezember 2014 gab Engelbrecht ein Comeback wie aus dem Märchen. Nach eineinhalb Jahren mit vier Herz-Operationen und mit eingebautem Lebensretter schoss er die Kickers mit einem Last-Minute-Treffer gegen Wehen Wiesbaden zum Sieg. Rund einen Monat nach dem Aus von Trainer Horst Steffen, seinem großen Fürsprecher, soll Engelbrecht nun gehen. "Wir müssen auch das Wirtschaftliche im Blick haben", sagte Sportdirektor Michael Zeyer.

Denn Engelbrecht kommt beim derzeitigen Schlusslicht der 3. Liga kaum zum Zug. Nach 19 Spieltagen stehen zwei Einsätze in der Statistik.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Daniel Engelbrecht bei Stuttgarter Kickers vor dem Aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.