| 20.05 Uhr

3. Liga
DFB-Kontrollausschuss ermittelt nach Rassismus-Vorwürfen in Zwickau

3. Liga: DFB-Kontrollausschuss ermittelt nach Rassismus-Vorwürfen in Zwickau
Frankfurts Trainer Roland Vrabec erhob nach dem Schlusspfiff Rassismusvorwürfe gegen Zwickauer Fans. FOTO: dpa, ebe fux
Zwickau. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes hat nach den Rassismus-Vorwürfen im Anschluss an das Fußball-Drittligaspiel FSV Zwickau gegen den FSV Frankfurt Vorermittlungen aufgenommen.

"Im ersten Schritt wurde der FSV Frankfurt angeschrieben und um eine zeitnahe Konkretisierung der Vorwürfe gebeten. Im nächsten Schritt ist damit zu rechnen, dass dann auch der FSV Zwickau zur Stellungnahme aufgefordert wird", teilte der DFB am Montag auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Ein Sonderbericht des Schiedsrichters liege nicht vor. 

Frankfurts Trainer Roland Vrabec hatte nach dem 1:1 am Samstag Rassismus-Vorwürfe gegen Zwickauer Fans erhoben. Der FSV hatte sich danach gegen die Vorwürfe gewehrt. "Wir als FSV Zwickau haben zu keiner Phase während und nach dem Spiel rassistische Rufe unserer Fans wahrgenommen"?, sagte ein Sprecher des Klubs.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

3. Liga: DFB-Kontrollausschuss ermittelt nach Rassismus-Vorwürfen in Zwickau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.