| 13.25 Uhr

Flitzer
Energie Cottbus muss 1000 Euro zahlen

Cottbus. Fußball-Drittligist Energie Cottbus muss eine Geldstrafe in Höhe von 1000 Euro bezahlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ordnete die Strafe an, nachdem beim Spiel gegen den VfB Stuttgart II (2:2) ein Flitzer aus dem Cottbuser Block über das Spielfeld gerannt ist. Der Klub hat dem Urteil zugestimmt. Die näher untersuchte und geahndete Szene trug sich am 7. November in der Drittligapartie der Cottbuser zu. Bei einer knappen 2:1-Führung des FC Energie entschied Schiedsrichter Franz Bokop (Vechta) in der Nachspielzeit auf Elfmeter. Noch vor der Ausführung des Strafstoßes stürmte ein Zuschauer auf den Platz und in den Strafraum.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Energie Cottbus muss 1000 Euro wegen eines Flitzers zahlen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.