| 21.10 Uhr

3. Liga
Magdeburg verspielt ein 2:0, erster Sieg für Münster

Magdeburg besiegt Erfurt 2:1
Magdeburg besiegt Erfurt 2:1 FOTO: dpa, jew fdt
Mainz/Stuttgart. Aufsteiger 1. FC Magdeburg hat eine Woche nach seinem triumphalen Comeback in der 3. Liga einen möglichen weiteren Sieg verspielt. Der dreimalige DDR-Meister führte beim FSV Mainz 05 II am Freitag bereits 2:0, musste sich aber am Ende mit einem 2:2 begnügen.

Preußen Münster gelang beim VfB Stuttgart II in Unterzahl mit einem 3:1 (2:1) der erste Saisonsieg. Frühe Tore von Nicolas Hebisch (8.) und Lars Fuchs (20.) ließen die FCM-Fans nach dem 2:1 gegen Rot-Weiß Erfurt am ersten Spieltag auf eine Fortsetzung des Traumstarts hoffen. Doch Devante Parker (58.) und Julian Derstroff (64.) schlugen für Mainz zurück.

Das Spiel brachte ein besonderes Debüt: Riem Hussein (35), die zweite Schiedsrichterin im deutschen Profifußball nach Bibiana Steinhaus, leitete ihre erste Drittliga-Begegnung ohne Auffälligkeiten.

Held der Münsteraner war Marcus Piossek (12./54), der in Stuttgart doppelt für die Preußen traf. Dabei war der SCP nach 18 Minuten nur noch zu zehnt: Chris Philipps zog im Strafraum die Notbremse, Borys Tashchy verwandelte den Elfmeter zum 1:1. Das 2:1 für Münster erzielte Rogier Krohne (45.).

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

3. Liga: Magdeburg verspielt ein 2:0, erster Sieg für Münster


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.