| 16.55 Uhr

3. Liga
Zuversicht beim MSV vor Duell mit Preußen Münster

Duisburg - Köln
Duisburg - Köln FOTO: dpa
Duisburg. Der MSV Duisburg will seinen Erfolgskurs fortsetzen und ihn mit der Rückkehr in die 2. Fußball-Bundesliga krönen.

"Das ist eine optimale Situation für uns, wir müssen weder nach links noch nach rechts schauen", sagte Sportdirektor Ivica Grlic vor dem Klassiker am Sonntag (14.00 Uhr) gegen Preußen Münster. Der MSV holte in den zurückliegenden sechs Partien der 3. Liga fünf Siege und hat als Tabellendritter Aufstiegschancen. "Wir haben noch vier schwere Spiele vor uns, da kann alles passieren", meinte Trainer Gino Lettieri am Mittwoch warnend.

Im Spiel der Bundesliga-Gründungsmitglieder von 1963 erwartet der MSV gegen Münster bis zu 20.000 Zuschauer. Zudem ist der Sprung auf einen direkten Aufstiegsrang denkbar. Der um einen Punkt besser platzierte Tabellenzweite Holstein Kiel tritt am 16. Mai in Duisburg an. "Wir fokussieren uns zunächst voll auf das Spiel gegen Münster. Alles andere zählt nicht", erklärte Lettieri.

Die aufkeimende Zuversicht in der Region und den wachsenden Publikumszuspruch will der Traditionkclub nutzen, um finanziell weiter zu gesunden. Im Sommer 2013 war dem MSV wegen wirtschaftlicher Defizite die Zweitligalizenz entzogen worden. Inzwischen hat unter anderem ein Schuldenschnitt für Entlastung gesorgt. Für den Aufstiegsfall hat der MSV die Zweitligalizenz für 2015/16 beantragt.

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

3. Liga: Zuversicht beim MSV vor Duell mit Preußen Münster


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.