1. Bundesliga 16/17
| 14.58 Uhr

Effenberg-Nachfolger
Müller: "Alle Kräfte bündeln"

Paderborn. Stefan Effenbergs Trainer-Nachfolger René Müller sieht den abstiegsbedrohten Zweitligisten SC Paderborn im Spiel beim FC St. Pauli nicht völlig chancenlos. "Wir können auch gegen ein Top-Team punkten und werden alle Kräfte bündeln", sagte Müller am Mittwoch. Vor der Partie beim Tabellenvierten aus Hamburg (Freitag, 18.30 Uhr/Live-Ticker) belegt Erstligaabsteiger Paderborn als Vorletzter einen direkten Abstiegsplatz. Bei 20 Punkten haben die in diesem Jahr noch sieglosen Ostwestfalen bereits vier Zähler Rückstand auf den Tabellen-16. Fortuna Düsseldorf. Im ersten Spiel mit Chefcoach Müller hatten die Paderborner am vergangenen Samstag ein 1:1 gegen die SpVgg Greuther Fürth erzielt.
(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Effenberg-Nachfolger: Müller: "Alle Kräfte bündeln"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.