1. Bundesliga 16/17
| 11.54 Uhr

Eintracht Frankfurt
Kovac-Ärger über erneute Zambrano-Verletzung

Frankfurt/Main. Eintracht Frankfurt bangt im Abstiegskampf der Bundesliga um den Einsatz seines Verteidigers Carlos Zambrano. Der peruanische Nationalspieler konnte am Dienstag und auch am Mittwoch nicht mit der Mannschaft trainieren, weil eine alte Oberschenkelverletzung bei ihm wieder neu aufgebrochen ist. "Vielleicht hat er ein bisschen zu früh wieder angefangen. Die alte Verletzung war wohl noch nicht ganz auskuriert. Das ärgert mich schon", sagte Trainer Niko Kovac. Ob Zambrano rechtzeitig für das schwere Heimspiel gegen Borussia Dortmund am Samstag wieder fit wird, weiß Kovac noch nicht. "Ich kann keine Prognose mehr abgeben. Da lag ich zuletzt oft daneben. Ich hoffe aber, er ist dabei."

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eintracht Frankfurt: Carlos Zambrano droht gegen den BVB auzufallen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.