1. Bundesliga 17/18
| 09.34 Uhr

Polizei findet Täter nicht
Frankfurter Fan schwebt nach Faustschlag in Lebensgefahr

Siegen. Ein Frankfurter Fußballfan ist nach dem DFB-Pokalspiel gegen TuS Erndtebrück ins Krankenhaus geprügelt worden. Der Mann schwebt nach der Attacke an einem Getränkestand in Lebensgefahr.

Das teilte die Polizei in Siegen mit. Ein Unbekannter schlug dem 42-Jährigen am Samstagabend in Siegen so brutal mit der Faust ins Gesicht, dass er zu Boden stürzte und heftig mit dem Kopf aufschlug. Der Täter ging danach einfach weiter. Die Polizei suchte zunächst vergeblich nach dem Schläger.

Eintracht Frankfurt gewann das Auswärtsspiel beim Regionalliga-Aufsteiger TuS Erndtebrück mit 3:0.

(can/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eintracht Frankfurt: Fan schwebt nach Faustschlag in Lebensgefahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.