1. Bundesliga 16/17
| 07.57 Uhr

Wechsel zu Sporting Lissabon
Ausstiegsklausel für Castaignos liegt bei 60 Millionen Euro

Eintracht Frankfurt: Luc Castaignos wechselt zu Sporting Lissabon
Luc Castaignos war im Juli 2015 von Twente Enschede nach Frankfurt gewechselt. FOTO: dpa, ped tmk
Frankfurt/Main. Stürmer Luc Castaignos verlässt den Bundesligisten Eintracht Frankfurt und wechselt zum portugiesischen Champions-League-Teilnehmer Sporting Lissabon. Dies teilte die Eintracht mit.

Der Niederländer Castaignos (23) erhält bei Lissabon, in der Königsklasse Vorrundengegner des deutschen Vizemeisters Borussia Dortmund, einen Dreijahresvertrag mit einer Option auf zwei weitere Jahre und einer Ausstiegsklausel in Höhe von 60 Millionen Euro. Weitere Details nannten die Vereine nicht.

Castaignos war im Juli 2015 aus seiner Heimat von Twente Enschede nach Frankfurt gewechselt. Unter Trainer Niko Kovac zählte der Niederländer aber nicht mehr zu den Stammspielern. Sporting Lissabon hatte erst am Sonntag Bas Dost vom VfL Wolfsburg verpflichtet.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eintracht Frankfurt: Luc Castaignos wechselt zu Sporting Lissabon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.