Nationalmannschaft

Löw profitiert bei EM-Vorbereitung von Bayern-Aus

Der verpasste Einzug des FC Bayern München ins Champions-League-Finale erleichtert Joachim Löw die Vorbereitung auf die Europameisterschaft. Der Bundestrainer kann für das Trainingslager in der Schweiz nun auch in vollem Umfang mit den Münchner Weltmeistern planen. mehr

FC Liverpool

Can glaubt fest an EM-Teilnahme: "Ich bin ein Kämpfer"

Nach seiner Bänderverletzung glaub Emre Can fest daran, rechtzeitig zur Europameisterschaft in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) fit zu werden. Im Interview spricht der Mann von FC Liverpools Aufholjagd gegen Dortmund, seine Hoffnung auf die EM und Ehrlichkeit im Fußball.  mehr

Bilder EM 2016
Sexvideo-Affäre

Frankreich verzichtet bei Heim-EM auf Stürmer Benzema

Ohne seinen in die Sexvideo-Affäre verwickelten Stürmerstar Karim Benzema wird die französische Nationalmannschaft die Heim-EM (10. Juni bis 10. Juli) bestreiten. Dies teilte Frankreichs Fußball-Verband FFF am Mittwoch mit. mehr

DFB-Kapitän

Van Gaal deutet Schweinsteigers EM-Aus an

Nationalmannschafts-Kapitän Bastian Schweinsteiger steht für die EM in Frankreich zunehmend auf der Kippe. Nun nährte Schweinsteigers Klub-Coach Louis van Gaal die Befürchtung, das Turnier im Sommer könnte ohne den Weltmeister stattfinden. mehr


Die Fußball-Europameisterschaft 2016 bei RP Online


Bei RP Online bereitet unsere Sportredaktion für Sie alle relevanten Nachrichten zur Fußball-EM 2016 in Frankreich auf. Wir berichten über alle Spiele im Live-Ticker, so dass Sie kein Tor, keine Chance und keine Karte verpassen. In unserem Daten-Center finden Sie den Spielplan mit allen Matches, Ergebnissen und Tabellen.


Neuer Modus und mehr EM-Teilnehmer


Alle vier Jahre streiten Europas beste Nationalteams um den kontinentalen Titel. 2016 wird die EM in Frankreich ausgetragen. Erstmals werden 24 statt wie bisher 16 Mannschaften an der Endrunde teilnehmen. In zehn Stadien rollt dabei der Ball, das Eröffnungsspiel und das Finale steigen jeweils im Stade de France in Saint-Denis. Erstmals seit der EM 1996 in England, bei der das Teilnehmerfeld von acht auf 16 Teams erhöht wurde, gibt es wieder einen neuen Modus. Die Gruppenphase wird in sechs Vierergruppen ausgetragen, wobei die Gruppenersten und -zweiten und die vier besten Gruppendritten sich für das Achtelfinale qualifizieren. Von da an wird im K.-o.-System weitergespielt, bei dem Verlängerung und Elfmeterschießen möglich sind. Es werden 51 statt bisher 31 Spiele ausgetragen. Die Dauer der Endrunde wird daher von drei auf vier Wochen verlängert. Die Gruppenphase findet von 10. bis 22. Juni 2016 statt, die Finalphase beginnt am 25. Juni. Das Finale steigt am 10. Juli 2016.


Die Partien werden in zehn Stadien quer durch Frankreich ausgetragen. Die Spielorte sind Lens, Lille, Paris, St. Denis, Lyon, Saint-Etienne, Bordeaux, Toulouse, Nizza und Marseille. Die meisten Zuschauer fasst dabei das Stade de France in Saint-Denis, in dem 81.338 Zuschauer Platz finden. Das kleinste Stadion steht in Nizza (35.624 Zuschauer. Das offizielle Maskottchen wurde am 18. November 2014 im Rahmen des Testspiels Frankreichs gegen Schweden in Marseille vorgestellt. Bei einer Internetabstimmung mit über 100.000 abgegebenen Stimmen wurde Super Victor als Name ausgewählt. David Guetta steuert den offiziellen Song zur EM in Frankreich bei. Das Lied wird „This One's For You“ heißen.


Live-Berichte vom DFB-Team während der EM


RP-Sportchef Robert Peters wird die deutsche Mannschaft während des Turniers durch Frankreich begleiten und aktuell aus dem DFB-Lager berichten. Wir berichten im Live-Blog von den deutschen Pressekonferenzen und auch von den anderen Teilnehmern verpassen Sie keine wichtige Info. Messen Sie sich zudem in einem Tippspiel mit der Redaktion und anderen RP-Lesern. Wir denken aber auch an die Heimat und zeigen Ihnen stimmungsvolle Bilder vom Public Viewing in der Region.