| 13.08 Uhr

Dorf statt Land
Belgische Fans werden ins falsche Wales kutschiert

Fotos: Belgische Fans erobern das Maracana
Fotos: Belgische Fans erobern das Maracana FOTO: afp, Desk
Brüssel. Während Nationaltrainer Marc Wilmots sich über die Nachrichten aus Deutschland und über den FC Schalke 04 ärgerte, hatten einige Fans der belgischen Nationalmannschaft ganz andere Sorgen.

Ihr Busfahrer hatte den schwerwiegenden Fehler gemacht, in sein Navigationssystem lediglich "Wales" als Ziel einzugeben. Statt in die walisische Hauptstadt Cardiff, wo am Abend das Spiel zwischen Wales und Belgien stattfand, fuhr er die Reisegruppe Richtung Wales in England, das etwa 300 Kilometer vom eigentlichen Ziel entfernt liegt.

Immerhin wurde der Irrtum so schnell bemerkt, dass sich der Bus doch noch rechtzeitig  auf die richtige Reiseroute begab. "Wir sollten eigentlich schon angekommen sein, jetzt müssen wir noch zwei Stunden fahren", sagte ein Fan "Radio Brüssel". "Aber die Stimmung im Bus ist bestens!"

Lediglich das Spiel dürfte den Fans dann etwas die Laune verhagelt haben. Belgien verlor mit 0:1.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dorf statt Land: Belgische Fans werden ins falsche Wales kutschiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.