| 14.43 Uhr

Frankreich-Trainer
Deschamps macht sich keine Gedanken über seine Zeit nach EM

Clairefontaine. Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps will sich jetzt keine Gedanken über seine Zeit nach der EM im eigenen Land machen. Er hat die Équipe tricolore im Sommer 2012 übernommen, sein aktueller Vertrag ist gültig bis zur WM 2018 in Russland. "Als ich die Mannschaft auf die WM 2014 vorbereitet habe, habe ich nicht an die Euro gedacht. Jetzt bin ich bei der Euro. Man wird sehen, was passiert. Danach gibt es eine Analyse", sagte der 47-Jährige in einem Interview der Sportzeitung "L'Équipe". Verbandschef Noël Le Graët bezeichnete Deschamps in einem Interview des Senders RMC als "idealen Trainer" und lobte dessen Pragmatismus. "Wenn er etwas sagt, dann ist das so." Dass Deschamps den Posten habe, sei nicht schlecht für Frankreich. In seiner bisherigen Bilanz als Nationalcoach kann Deschamps in 47 Spielen 28 Siege vorweisen. Davon allein neun in den vergangenen zehn Partien. Achtmal spielte sein Team unentschieden, elf Niederlagen kassierte der ehemalige Welt- und Europameister-Kapitän (103 Länderspiele) mit den Franzosen. An diesem Freitag steht für ihn und seine Mannschaft der EM-Eröffnungsspiel in Saint-Denis gegen Rumänien ab. Weitere Gruppengegner des Mitfavoriten sind Albanien und die Schweiz.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frankreich-Trainer: Deschamps macht sich keine Gedanken über seine Zeit nach EM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.