| 10.20 Uhr

EM-Finale gegen Frankreich
Deco: "Portugal muss den Himmel erobern"

Portugals Weg ins Finale
Portugals Weg ins Finale FOTO: ap, AF FP
Paris. Portugals ehemaliger Mittelfeldstar Deco hofft auch wegen des verlorenen Endspiels von 2004 auf den EM-Titel der Seleço. "Portugal berührt wieder den Himmel. Jetzt muss Portugal den Himmel aber auch endlich einmal erobern", sagte der 38-Jährige vor dem Finale gegen Gastgeber Frankreich am Sonntag (21 Uhr/Live-Ticker) in St. Denis der "Süddeutschen Zeitung".

Deco hatte bei der Heim-EM 2004 im Endspiel gegen Griechenland (0:1) in der Startelf gestanden. "Für mich persönlich war das die schlimmste Niederlage meiner ganzen Karriere. Die Wunde von damals wird sich nie gänzlich schließen", sagte der Ex-Profi des FC Barcelona und FC Chelsea.

Decos Hoffnungen ruhen besonders auf Superstar Cristiano Ronaldo, der 2004 als 19-Jähriger ebenfalls von Beginn an gespielt hatte. "Für uns Ältere war er damals eine Sensation. Ein Spieler mit enormer Qualität und Zukunft. Er hatte schon damals eine wahnsinnige Präsenz. Ich habe das Gefühl, dass er nun, mit 31, in den Jungen von heute seine eigene Geschichte erkennt", sagte der 75-malige Nationalspieler.

Für die häufige Kritik an Ronaldo hat Deco dann auch wenig Verständnis. "Die einzige radikale Meinung, die ich zu ihm habe, ist: Er ist ein großartiger Spieler, der schon jetzt zu den besten der Weltgeschichte zählt", sagte Deco: "Ich hoffe, dass er die Tränen endlich vergessen machen kann und Paris mit einem Lächeln verlässt."

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016: Deco fordert Portugal auf, den "Himmel zu erobern"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.